EU-Fördermittel

In diesem Beitrag geht es darum, dass Sie erfahren, was förderfähige Kosten sind! Das Thema förderfähige Kosten ist für Sie ganz wichtig, damit Sie wissen, was in Ihrem Projekt, also in Ihrem Vorhaben, möglich wäre zu fördern. Die verschiedenen Projekte sind natürlich inhaltlich immer anders, das ist klar, aber entscheidend ist, dass Sie erst mal eine Orientierung bekommen, was denn grundsätzlich von Ihren Investitionen, die Sie in Zukunft planen, förderfähig wäre.
In diesem Beitrag geht es um das Thema EU-Mittel, Europäische Union und da um die Finanzmittel. Wir hatten ja schon mal ein Video gezeigt zum Thema EU-Finanzhilfen. Da ging es um das Grundsätzliche. Und hier geht es darum, dass Sie erfahren, warum es für Sie sinnvoll sein kann, sich mit dem Thema Förderprogramme zu beschäftigen.
In diesem Beitrag geht es um die EU-Finanzhilfen. Wenn Sie fragen, was nutzt Ihnen das, was brauchen Sie für Ihre Finanzhilfen, dann ist das "Warum" das Wichtigste überhaupt. Wir zeigen jetzt hier einmal gemeinsam auf, dass das nichts mit Ihrer Bank zu tun hat. Weil alles, was zum Thema EU-Finanzhilfen läuft, das sind meistens Zuschüsse, Garantien, sachliche Überlassung, Ausgleichszahlungen, die nichts mit Ihrer Bank zu tun haben, die aber den größten Teil der eigentlichen Fördermittel...
Das Thema De-minimis oder die De-minimis-Verordnung ist für alle wichtig, die schon gefördert worden sind oder planen Fördermittel in Anspruch zu nehmen. Warum ist das für Sie wichtig? Die De-minimis-Verordnung beschreibt sogenannte Schwellenwerte der Förderung. Warum gibt es Schwellenwerte?
EU-Fördermittel für Unternehmen: Was steckt dahinter und wie beantragen mittelständische Unternehmen die richtigen EU-Fördermittel? Was kann wie und was kann wer an EU-Fördermitteln nutzen? Den ganzen Beitrag sehen Sie im Video! Klicken Sie auf das Video, dann wird es abgespielt.