Tilgungsfreiheit

Das Thema Tilgungsfreiheit ist für Unternehmen sowie für Gründer interessant, die sich bei Investitionskrediten einen Liquiditätsvorteil verschaffen wollen. Tilgungsfreiheit bedeutet, Sie starten nicht sofort mir der Rückzahlung von Förderkrediten oder von Hausbankkrediten, sondern Sie starten erst später.

Die Tilgungsfreiheit gibt es bei Förderkrediten für bis zu drei Jahre.

 

Das heißt, dass Sie 36 Monate lang keine Rückführung des Kredites vornehmen. Der daraus entstehende Liquiditätsvorteil, den können Sie direkt für Ihr Unternehmen, für Ihr Projekt, für Ihre Investitionen nutzen.

 

Ich möchte Ihnen das mal an einem Beispiel darstellen, damit Sie ein bisschen mehr verbildlicht bekommen, was das für Sie bedeuten kann. Das Unternehmen hier als Beispiel hatte eine Investition vor von 500.000 Euro. Das Angebot war zehn Jahre Laufzeit und die Rate als Ratenkredit war im Monat 4.200 Euro und es musste sofort getilgt werden.

 

Die B-Variante war ein Förderkredit zu nutzen, der auch auf 500.000 Euro festgezurrt wurde, hatte auch eine Laufzeit von zehn Jahren, hatte aber zwei Jahre tilgungsfrei. Daraus ergab sich, dass ab dem dritten Jahr eine erhöhte Rate von 5.200 Euro zu zahlen war. Aber die ersten zwei Jahre ergab sich 24 Monate lang, circa 4.200 Euro keine Tilgung, also Tilgungsfreiheit.

 

Und somit entsteht für dieses Unternehmen ein Liquiditätsvorteil von 100.000 Euro. Das heißt, die B-Variante hier, der Förderkredit hat zwar ab dem dritten Jahr eine höhere Tilgungsrate, hat aber in den ersten zwei Jahren keine Rückführung der Tilgung. Diese 100.000 Euro, also 24 Monate mal ungefähr 4.200 Euro, die man nicht zurückführen musste, konnte das Unternehmen in Marketingaktivitäten stecken, in andere Personalaktivitäten stecken und in weitere Projekte investieren und so wertschöpfender einsetzen.

 

Der Liquiditätsvorteil, der sich aus der Tilgungsfreiheit ergeben hat, konnte dem Unternehmen einen weiteren Markteintritt in andere Regionen verschaffen. Hätte das Unternehmen diesen Liquiditätsvorteil nicht gehabt, hätte es ja wieder quasi eigenes Geld in die Hand nehmen müssen und hätte trotzdem rückgeführt den Kredit.

 

Also noch mal, beide Laufzeiten zehn Jahre, beides Mal 500.000 Euro, bei einer Tilgungsfreiheit von zwei Jahren, wären hier 100.000 Euro Liquiditätsvorteil. Wäre der Kredit 250.000 Euro, wäre es bei gleichen Konditionen ein 50.000 Euro Liquiditätsvorteil. Entscheiden Sie selber, wo Sie diese Liquidität sinnvoll einsetzen können, um Ihr Unternehmen noch weiter nach vorne zu bringen.

 

Wenn Sie glauben, dass das Thema Tilgungsfreiheit für Sie interessant ist, wenn Sie glauben, dass Sie damit wertschöpfender nach vorne in den Markt bei gleichzeitiger Investition gehen können, dann schreiben Sie uns eine E-Mail. Sie bekommen kurzfristig Antwort zurück, was das für Sie bedeutet, wo Sie das bekommen und wie Sie es am besten anstellen, diese Tilgungsfreiheit zu beantragen. 

 

Wir wünschen Ihnen auf diesem Wege für Ihr Unternehmen viel Erfolg. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0